Top
1.Herren siegt 5-4 Sieg über den TB in der Bayernliga! – TC-rot-weiss
5180
portfolio-item-template-default,single,single-portfolio-item,postid-5180,mkdf-bmi-calculator-1.0,mkd-core-1.0,tribe-no-js,wellspring-ver-1.1.1,mkdf-smooth-scroll,mkdf-smooth-page-transitions,mkdf-ajax,mkdf-grid-1300,mkdf-blog-installed,mkdf-follow-portfolio-info,mkdf-header-standard,mkdf-sticky-header-on-scroll-down-up,mkdf-default-mobile-header,mkdf-sticky-up-mobile-header,mkdf-dropdown-default,mkdf-dark-header,wpb-js-composer js-comp-ver-4.11.1,vc_responsive

1.Herren siegt 5-4 Sieg über den TB in der Bayernliga!

1.Herren siegt 5-4 Sieg über den TB in der Bayernliga!

NEWS

TC RW Erlangen gewinnt das Tennis-Derby

Nach dem 5:4-Sieg beim Turnerbund gibt es noch eine Chance auf den Klassenverbleib

Spannender hätte es kaum sein können: Bis auf den letzten Punkt hat der TC RW Erlangen in der Tennis-Bayernliga gekämpft und das Derby beim Turnerbund Erlangen knapp gewonnen. Damit hat Rot-Weiß noch ein Chance.

Der Spielplan hatte es schon angekündigt, und wie erwartet war es spannend. Die Erlanger Tennisspieler lieferten sich einen harten Kampf. Es war ein echtes Derby, nur wenige hundert Meter trennt die Plätze von TC Rot-Weiß und Turnerbund. Die Spieler kennen sich teilweise aus Trainingsmatches. Doch diesmal ging es um alles: Für den Aufsteiger TC Rot-Weiß ums nackte Überleben in der Bayernliga.

Die Partien sind eng, im Einzel sind bereits einige Super Tie Breaks, also Entscheidungssätze, gespielt. Gerade kämpft Nicolas Kramer auf dem roten Sandplatz. Seine Teamkollegen sitzen oder stehen auf der anderen Feldseite und rätseln. Der Spielstand im dritten Satz wird nirgends angezeigt. Wer nicht mitzählt, weiß also nicht einmal, wie viel es steht — obwohl jeder Punkt entscheidend sein kann.

Kramer und sein Kontrahent vom TBE schnaufen, pusten, ballen die Fäuste, ärgern sich. Dann endlich geht einer im rot-weißen Trikot bei einem kurzen Pause über den Platz und fragt nach dem Spielstand. Den zeigt er per Handzeichen an. Matchball, 9:6. Doch plötzlich schickt Patrick Schulz vom Turnerbund nur noch scharfe Bälle übers Netz, die Kramer kaum abwehren kann. 9:8. 9:9. 9:11. Aus.

Nach Mannschaftspunkt liegt der TC Rot-Weiß 2:3 zurück, nach allen sechs gespielten Einzel-Duellen steht es 3:3. Das Trainer-Duo Thomas Engelhardt und Jürgen Radovici muss das Team für die Doppel vorbereiten. Auch Maximilian Lang tritt wieder an. Sein erstes Match hat er 4:6,6:4, 10:5 gewonnen, auch erst im dritten Satz. „Im ersten Satz habe ich nicht gut gespielt, trotzdem nur 4:6 verloren. Ich wusste, wenn ich mich steigere, geht was“, sagt der 22-Jährige.

Endspiel gegen Fürth

Erst ist Rot-Weiß-Urgestein, hat das Tennisspielen im Verein gelernt und wohnt nur wenige Meter von den Plätzen entfernt. Wieder in die Landesliga abzusteigen, „wäre nicht so schlimm“. Es ist eine junge Mannschaft, keiner ist älter als 30. Der Aufstieg kam überraschend und hat einen kleinen Hype im Verein ausgelöst. „Auch im Team war es zu spüren, alle waren motivierter, wollten in der Vorbereitung Topform erreichen.“ Die Bayernliga-Gegner aber sind stark.

„Das hat uns überrascht“, sagt Lang. Zudem fällt der an Position eins gesetzte Teamkollege die komplette Saison verletzt aus. Trotzdem hat der TC RW Erlangen noch eine Chance auf den Klassenverbleib, denn das Derby beim TB Erlangen ging nach zwei Siegen im Doppel an Maximilian Lang und seine Teamkollegen. „Die mannschaftliche Geschlossenheit hat den Ausschlag gegeben, wir haben einen Super Tie Break glücklich gewonnen“, sagt Trainer Engelhardt.

Jetzt steht am Sonntag (ab 10 Uhr) das entscheidende Endspiel gegen den TV Fürth 1860 an. Noch ist der TC Rot-Weiß Tabellenletzter, doch mit einem deutlichen Sieg könnte er die Fürther überholen. Auch das hätte der Spielplan nicht besser arrangieren können.

http://www.nordbayern.de/region/erlangen/tc-rw-erlangen-gewinnt-das-tennis-derby-1.6288979

Thomas Engelhardt
Date

27. Juni 2017